CoinGecko startet den Bereich Krypto-Derivate

Bitcoin

Derivate gewinnen an Bedeutung, und es erscheint nur logisch, die Big Player auf dem Markt genau zu verfolgen.

Bereich für Kryptowährungsderivate

CoinGecko, der Kryptowährungsdaten-Aggregator, hat auf diesen Bedarf reagiert und am 29. Oktober einen eigenen Bereich für Kryptowährungsderivate eingerichtet. In einer Pressemitteilung, die AMBCrypto auf dieser Seite zur Verfügung gestellt wurde, erklärte der Aggregator, dass über 20 Börsen, die Kryptowährungsderivate anbieten, verfolgt werden. Diese Ergänzung steht im Zusammenhang mit der Bewegung von mehreren Spotbörsen zu den Märkten für Futures und Optionen.

TM Lee, CEO von CoinGecko, sagte,

„In diesem Jahr haben wir ein starkes Wachstum im Markt für Krypto-Derivate beobachtet. Wir freuen uns über das potenzielle Wachstum von Krypto-Derivaten und auf eine weitere Demokratisierung des Datenzugangs, während wir uns weiterhin für die Entwicklung des Digital Asset Space einsetzen.“

CoinGecko’s Einbeziehung der Abdeckung mit Krypto-Derivaten ist ein Baustein in der größeren Wand, d.h. dem Wachstum des Derivatemarktes. Da der Spotmarkt in den letzten drei Monaten einen Einbruch erlitten hat (ohne Berücksichtigung des in China induzierten Preisrauschs letzte Woche), rücken Derivate in den Vordergrund. Mehrere bedeutende Spotbörsen im vergangenen Jahr haben Futures-Produkte auf den Markt gebracht – Binance, OKEx und Huobi sind die besten Beispiele.

Der von CoinGecko veröffentlichte Quartalsbericht analysierte den Kryptowährungsmarkt und stellte fest, dass die Anzahl der Börsen, die von Juli 2019 bis Oktober 2019 Derivateprodukte anbieten, um das 6-fache gestiegen ist. Um den Unterschied zu verstehen, liegt das Futures-Volumen pro Börse bei 440 Millionen US-Dollar, während der Spot-Börsen-Rack bis zu 150 Millionen US-Dollar pro Börse beträgt, da die Zahl der letzteren überwiegend ist.

Auch auf der regulierten Seite entwickeln sich derivative Produkte gut

Die Bitcoin Futures-Kontrakte der CME haben 2019 einen Rekordhandel verzeichnet, so dass die gehandelten Tageskontrakte auf über 7.000 Kontrakte anstiegen, da die Preise von April 2019 bis Juni 2019 stark anstiegen. In den letzten Tagen lagen die durchschnittlichen an der CME gehandelten BTC-Kontrakte bei weit über 8.000, was auf den Preisanstieg am Freitag von 7.400 $ auf 10.200 $ nach dem Blockchain-Segen von Xi Jinping und der anschließenden Pro-Krypto-Aktion Chinas zurückzuführen ist.

Bakkt, der physisch gelieferte Bitcoin Futures, hat in der vergangenen Woche ebenfalls eine schnelle Volumenpumpe erlebt, die am 23. Oktober 1.179 im Wert von BTC handelte und ihn auf ein Volumen von 4,8 Milliarden Dollar brachte.

Andy Cheung, Head of Operations bei OKEx, sagte gegenüber AMBCrypto zum Thema Performance des Terminmarktes über dem Spotmarkt,

„Die meisten Leute beginnen mit Spot, dann mit Derivaten, wenn sie selbstbewusst genug für den fortgeschrittenen Handel sind.“

Es scheint, dass die Expansion vom Spot zum Derivat nicht nur für Kryptowährungsbörsen gilt.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.